Reisebeispiel #1: 5 Tage New York City



Tag 1: Midtown am Tag der Ankunft

Den ersten Tag nutzen Sie um sich mit Ihrer Umgebung vertraut zu machen und ein Gefühl für die Stadt zu bekommen. Nach einer langen Anreise möchten Sie erst einmal aklimatisieren und so schlendern Sie gemütlich über den Broadway, betrachten die vielfätige Architektur und lassen die Stadt auf sich wirken. Weiter geht es über die 5th Ave, vorbei am Empire State Building, Rockefeller Center und St.Pauls Cathedral. Gegen Abend besuchen Sie den Times Square mit seinen unzähligen Lichtern und Werbetafeln und spätestens jetzt wissen Sie, wieso diese Stadt auf so viele Menschen eine besondere Faszination ausübt.
Tag 2: Downtown und der Financial District

Den zweiten Tag beginnen Sie früh am Morgen und fahren mit der U-Bahn Richtung Süden bis zum World Trade Center. Sie besuchen das 9/11 Memorial, bestaunen das neue One World Trade Center und besuchen das gegenüberliegende World Finacial Center. Anschließend geht es zur Wall Street, welche nur wenige Gehminuten entfernt ist. Beobachten Sie das hektische Treiben der Banker und Geschäftsleute, ehe es weiter gen Süden, zum Battery Park, geht. Von hier aus fahren Sie zur Freiheits-Statue und nach Ellis Island. Gegen Nachmittag fahren Sie mit der U-Bahn zur City Hall und machen von dort einen Abstecher auf die Brooklyn Bridge. Von hier können sie beobachten, wie das Tageslicht langsam weicht und die Stadt durch zahllose Lichter erhellt wird. Als Abschluss des Tages, geht es anschließend noch einmal Richtung Downtown. Ihr Ziel ist die Staten Island Ferry. Auf ihrem Weg von Manhattan nach Staten Island lassen sie den Tag Revue passieren und beobachten während dessen die nächtliche Skyline Manhattans in ihrer vollen Pracht.
Tag 3: Viertel-Tour und ein faszinierender Ausblick

Der dritte Tag widmet sich ganz den verschiedenen Vierteln Manhattans. Sie beginnen im Westen und besuchen Greenwich Village. Durch die Nähe zur NY University, finden Sie hier viele Cafes und kleine Restaurants sowie kleine Geschäfte. Etwas weiter im Osten finden Sie die Viertel SOHO und NOHO. In SOHO finden Sie viele Markenshops bekannter Hersteller (Nike, Quiksilver etc.). Mittags schlendern Sie im Süden SOHOs durch die vollen und geschäftigen Straßen China Towns. Sie verlassen den Süden und machen sich auf den Weg in den Norden. Sie besuchen zuerst das Grand Central Terminal ehe sie nur wenige Blocks östlich das UN Headquarter besuchen. Abends besuchen Sie das Rockefeller Center und genießen den fabelhaften Blick auf den Central Park im Norden und das Empire State Building im Süden.
Tag 4: Die grüne Lunge New Yorks und ein ganz besonderes Erlebnis

Morgens besuchen Sie die Park Ave mit ihrem Glanz und Prunk. Von hier aus geht es zum nahegelegenen Central Park. Dieser bietet Ihnen die Möglichkeit sich ein wenig zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Sie machen sich im Anschluss über die 7th Ave auf den Weg gen Süden, vorbei am Times Square bis zum weltbekannten Kaufhaus Macy's. Hier können Sie ein sagenhaftes Shopping-Angebot nutzen und sich für den weiteren Tag stärken. Ihr nächstes Ziel ist die "Highline", eine erhöhte oberirdische Bahnstrecke, welche zum Park umfunktioniert wurde. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich zu erholen ehe es Richtung Hudson geht. Diesem folgen Sie nach Norden, vorbei an den Chelsea Pears zum Pier 82. Hier können Sie eine abschließende Boots-Tour unternehmen.
Tag 5: Souvenirs und ein kleines Schmankerl zum Schluss

Den letzten Tag in New York nutzen Sie um Souvenirs für die Liebsten zu besorgen. Der Times Square ist dazu perfekt geeignet. Hier können Sie auch das Hard Rock Cafe oder den kunterbunten M&Ms Store besuchen. Solten Sie Zeit haben, fahren Sie mit der U-Bahn zur Lexinkton Ave und gehen von dort aus über die E 60th St. zur Roosevelt Island Tram Station. Von hier fährt eine Seilbahn nach Roosevelt Island.